Donate Now Goal amount for this month: 60 EUR, Received: 10 EUR (17%)
(*Donation progressbar standing is unconfirmed.)
If you have donated, comment in this: donation thread, so we may review it.
Unfortunately we've lost the ability to generate ad revenue, because of some links to copyrighted content, which were posted by certain members, so now we solely depend on donations to keep this site running.
Please support the website with your donation.

Any donation will help!

Results 1 to 4 of 4

Thread: Deklination der Substantive

  1. #1
    Alizée Interested
    Join Date
    28th May 2003
    Location
    Russian Federation (Belgorod)
    Posts
    85
    Rep Power
    28

    Default Deklination der Substantive

    Guten Tag.
    I am a little confused about "Deklination der Substantive". There is "strong", "weak", and "female" declension.
    There is no any suffix if female singular and -en if plural as well as in cases of the strong and weak declension plural. Right?
    If the strong declension occurs then we have -e(s) in singular, but how do I know is it -es or just -e? The same mess in the weak one, -e or en...

    Would you be so kind to make it clear. Any good links that could help (in English, German, French, Russian does not matters)?
    --

  2. #2
    Toc De Mac Alizée Fan
    Join Date
    1st Jan 2005
    Location
    Mt. Erebus - Antarctica
    Posts
    3,493
    Rep Power
    37

    Default

    Uha... man...
    I understand what's your problem. But I have no idea how to help you. Can't teach that. Sorry.
    German language...

    may all be loved, may all be fed, may all be healed

  3. #3
    Mega Alizée Fan Axeman's Avatar
    Join Date
    19th May 2004
    Posts
    2,310
    Rep Power
    35

    Default

    I'm sorry too. I wouldn't even be able to explain it to you in German. No way doing it in English.
    If you post examples where you unsure on I could tell you weither they're right or wrong. That's all. Sorry

  4. #4
    Alizée Interested
    Join Date
    28th May 2003
    Location
    Russian Federation (Belgorod)
    Posts
    85
    Rep Power
    28

    Default

    That's a pity. OK, can you correct or add something to the following?

    Die Deklination der Gattungsnamen im Singular und im Plural
    Man unterscheidet im Deutschen drei Arten der Deklination: die starke (oder die s-Deklination), die schwache (oder die n-Deklination) und die Deklination der Feminina.
    Die starke Deklination

    Das Kennzeichen der starken Deklination ist die Endung -(e)s im Genitiv Singular. Die Endung -es haben Substantive (meist einsilbige) auf z, x, s (-nis wird zu -nisses), ß: des Blitzes, des Präfixes, des Kreises, des Flußes
    Die Endung -es steht meist auch bei Substantiven mit der Affrikate pf, einem Zischlaut oder mehreren Konsonanten im Auslaut: des Zopfes, des Busches, des Bandes
    Bei anderen einsilbigen Substantiven schwankt die Genitivendung: des Baums und des Baumes
    Einsilbige Substantive können im Dativ die Endung -e annehmen: dem Freunde, zu Hause, am Tage, auf dem Lande, zum Lobe
    Die Fremdwörter auf -us, -ismus, -os haben im Genitiv keine Endung: des Globus, des Humanismus, des Kosmos
    Stark dekliniert werden die meisten Maskulina und alle Neutra (ausgenommen das Herz): der Baum - des Baumes - dem Baum(e) - das Baum; der Lehrer - des Lehrers - dem Lehrer - den Lehrer

    Die schwache Deklination

    Das Kennzeichen der schwachen Deklination ist die Endung -(e)n in allen Fällen außer dem Nominativ. Schwach werden nur Maskulina dekliniert. Die Maskulina der schwachen Deklination bezeichnen in der Regel Lebewesen (Personen und Tiere). Dazu gehören:


    alle Maskulina auf -e: der Affe, Bote, Bude, Bursche, Bube, Rabe, Riese, Neffe...
    einsilbige Maskulina, die früher ein -e im Auslaut hatten: der Ahn, Bär, Fürst, Graf, Herr, Held, Hirt, Mensch, Mohr, Narr, Ochs, Prinz, Spatz, Tor, Zar...
    Fremdwörter auf -ant (der Aspirant), -ar(e) (der Bulgare) (nur Völkernamen), -at (der Soldat, aber: der Magistrat ? die Magistrate, der Salat ? die Salate), -ent (der Student), -et (der Athlet), -graph (der Fotograph), -ist (der Artist), -it (der Bandit), -nom (der Agronom), -og(e) (der Pädagoge), -ot (der Patriot), -soph (der Philoph), auch: der Architekt, Barbar, Kamerad, Titan, Tyran, Vassal
    auch folgende Fremdwörter, die unbelebte Dinge bezeichnen: der Brilliant, Diamant, Foliant, Automat, Komet, Konsonant, Obelisk, Paragraph, Planet, Telegraph, Satellit, Seismograph, Quotient
    Bei den Substantiven Bauer, Nachbar, Oberst, Untertan, Vetter, Nerv schwankt die Deklination.
    Das Wort Herr bekommt die Deklinationsendung -n (nicht -en)

    z. B: der Genosse - des Genossen - dem Genossen - den Genossen

    Die Deklination der Feminina

    Die Deklination der Feminina ist durch das Fehlen der Kasusendungen gekennzeichnet: die Schule - der Schule - der Schule - die Schule

    Ein Sonderfall der Deklination (der sogenannte Übergangstyp)

    Einige Maskulina auf -e weisen in ihrer Deklination Merkmale der starken und der schwachen Deklination auf. Sie haben im Genitiv die Endung -ns, im Dativ und Akkusativ die Endung -e. Das sind: der Buchstabe, Friede, Funke, Gedanke, Glaube, Name, Samen, Wille, Haufen, Schaden, Aberglauben, Gefallen und ein Neutrum das Herz

    z.B.: der Name - des Namens - dem Namen - den Namen

    Die Deklination der Substantive im Plural

    Im Plural werden alle Substantive gleich dekliniert. Sie bekommen nur eine Kasusendung, die Endung -n im Dativ Plural: die Kinder, der Kinder, den Kindern, die Kinder

    Bei den Substantiven mit dem Pluralsuffix -(e)n verschmilzt die Dativendung mit dem Suffix. Die Dativendung -n fehlt nach dem Pluralsuffix -s: mit allen Kameras, mit den Autos
    --

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •